Praktische Befehle für die Linux-Shell

Veröffentlicht am 09. Juni 2015
Veröffentlicht von Martin
Schlagwort Codeschnipsel, Linux

Es gibt Dinge, die lassen sich am schnellsten in der Shell erledigen. Aber vor allem Gelegenheitsnutzer fragen sich oft: Wie ging das nochmal…? Eine Auswahl an Befehlen, die man immer mal wieder gebrauchen kann:

Befehl Beschreibung
ls -l Verzeichnis-Inhalt mit Details auflisten
tar -cvf ../meins.tar . Packt das aktuelle und alle Unterverzeichnisse in die Datei „meins.tar“, die eine Ebene höher abgelegt wird. Die Datei ist nicht komprimiert (siehe gzip).
tar cfvz /home/user/meins.tar.gz verzeichnis Packt das untergeordnete Verzeichnis „verzeichnis“ und legt es im Ordner /home/user/meins.tar.gz als gezippte Datei ab (Option z).
tar -xvpf /tmp/meins.tar Entpackt die Datei meins.tar.
Achtung: Sind die Pfadnamen absolut, kann das mit der Option -A ignoriert werden. In einigen Distributionen wird -A allerdings zum Anhängen an existierende Archive verwendet.
Die Option p erhält den Dateien die gleichen Rechte, die sie vor dem Einpacken hatten.
gzip meins.tar Packt die Datei meins.tar, die Originaldatei wird gelöscht.
gzip –d meins.tar.gz Entpackt die Datei meins.tar.gz
cp meins.tar.gz test/ Kopiert die Datei meins.tar.gz in den Ordner test
cp -R wp-content ../ Kopiert das komplette Verzeichnis wp-content um eine Ebene nach oben
pwd Zeigt den Pfad, in dem man sich aktuell befindet
rm meins.tar Löscht die Datei meins.tar
cat wp-login.php Listet den Inhalt der Datei wp-login.php auf
mv meins.tar deins.tar Benennt die Datei meins.tar in deins.tar um
du –h Gibt die Größe aller untergeordneten Verzeichnisse aus
| more Stoppt die Ausgabe nach einer Seite und lässt sich an Befehle anhängen, z. B.: du –help
find . -name \*.txt Sucht alle Dateien, die auf .txt enden. (das \ vor dem Stern ist notwendig um der Shell zu sagen dass sie den * nicht besonders behandeln soll und das Suchmuster einfach an „find“ weitergeben soll. Andernfalls würde die Shell das *.txt durch die Namen aller Textfiles im aktuellen Verzeichnis ersetzen. Das ist normalerweise nicht was man will. Man will ja auch alle Files mit .txt in allen Unterverzeichnissen finden)
Diese und viele weitere Beispiele findet man schön erklärt bei jux-net
find ! –iname `*.jpg` Findet alle Dateien, die nicht vom Typ .jpg sind
find . -empty Findet Dateien und Ordner, die leer sind
nano Startet den Texteditor „Nano“ in der Shell. Falls noch nicht installiert: apt-get install nano
ps aux Prozesstabelle
mkdir Verzeichnis erstellen
rmdir Löscht ein (leeres) Verzeichnis.
rm -r verzeichnis Löscht das Verzeichnis mit allen eventuell enthaltenen Dateien und weiteren Verzeichnissen rekursiv.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen